Atlas – Sahara – Atlantik

8-Tage-Offroad-Tour durch Marokko.
Mit der 4visionfactory im Geländewagen durch Marokko.
Echter Urlaub – Echtes Abenteuer.
Erleben Sie als Paar eine unvergessliche Reise durch 1000 und eine Nacht.

4x4-marokko-DSC05661

Marokko – schon der Name weckt märchenhafte Vorstellungen: 1001 Nacht, Wüste. Wir haben zwei besondere Reisen zusammengestellt.

DSC05634Marokko-1, unsere ASA-Tour führt ca. 1300 km durch dieses faszinierende Land. Auf Offroad-Wegen begegnen wir Land und Leuten, entdecken die Kultur, die Gastfreundschaft, residieren in Hotels, die unsere Träume erfüllen, und durchstreifen die unterschiedlichsten Landschaften.
Atlas – Sahara – Atlantik.

Ein Abenteuer der Sinne.

Atlas – Sahara – Atlantik, unsere ASA-Tour

Strecke
ca. 1600 km: Agadir – Essaouira – Tameslohte – Ouarzazarte – Oued Driss – Tata – Agadir

min. – max. Teilnehmerzahl
6-12 Personen

Reisedauer
8 Tage – am Steuer: 7 Tage

Termine
Für Gruppen auf Anfrage.
Nächster Termin für Individualbuchende voraussichtlich Mai 2015

Leistungen inklusive
– Mietwagen (2 Selbstfahrer pro KFZ ), inkl. Kraftstoff * und Mineralwasser
– Vollkasko mit 1.700,00 Euro Selbstbeteiligung und OFFROAD Genehmigung!
– Tourbegleitung auf Deutsch (des Französischen mächtig)
– Shuttle von und zum Flughafen in Agadir und Hotel
– 7 Übernachtungen im DZ mit Frühstück in Hotels mit gehobenem bis sehr hohem Standard (die meisten mit Wifi)
– 7 Abendessen inkl. Mineralwasser und Softdrinks
– 7 bzw. 8 Mittagessen inkl. Mineralwasser und Softdrinks
– SIM-Karte eines marokkanischen Handybetreibers mit Start- Guthaben, zur Kommunikation untereinander und für kostengünstige Anrufe nach Deutschland

Exklusive:
Hin- und Rückflug Flug nach Agadir
Alkoholische Getränke, Mini-Bar
Hammam, Massage etc.

rechtl. Hinweise:
* Bei Fahrzeugtreibstoff- und Kerosinzuschlagänderungen von mehr als 10 Prozent
behalten wir uns vor, diesen Mehraufwand gesondert in Rechnung zu stellen.
Voraussetzung der Reise ist das Erreichen der min. Teilnehmerzahl.
Irrtümer und Änderungen vorbehalten. Es gelten unsere AGB und ARB.

Preis
2490,- Euro pro Person im Doppelzimmer

Tour-1-Flyer-mail-2014-04-26
Route mit www.openstreetmap.org

Ablauf

1. Tag: Ankunft in Agadir

DSC05596Treffpunkt aller Gäste und Ausgangsort unserer Reise ist Agadir. Wir holen Euch am
Flughafen Agadir ab und bringen Euch ins Hotel, an einem Dünenstrand in einem Naturpark südlich von Agadir gelegen. Mit Blick auf den Atlantik könnt Ihr in Ruhe ankommen und Euch auf die Tour einstimmen, habt Gelegenheit, die Autos kennenzulernen und das Allradfahren im Sand zu üben. Am Abend essen wir gemeinsam und genießen die marokkanische Gastfreundlichkeit.

2. Tag: Agadir – Essaouira

Durch die Dünen, dann weiter auf Pisten fahren wir heute nach Essaouira.
Die Strecke schlängelt sich an der beeindruckenden Steilküste entlang, führt durch Arganenbäume, Felder und Gebirge. Wir kommen rechtzeitig zum Sonnenuntergang in Essaouira an, wo wir im Hotel, einem typischen Riad mitten in der Medina (Altstadt innerhalb der Stadtmauern) erwartet werden. Essaouira ist die weiße Stadt am Atlantik. Ihre kleinen Gassen laden zum Bummeln ein, und die Farben der Waren sind ein Fest für das Auge. Abends treffen wir uns unweit von einem französisch-marokkanischen Restaurant zum Abendessen und Austauschen der heutigen Erlebnisse.

3. Tag: Essaouira – Tameslohte

tameslhoteNach dem Frühstück in unserem stilvollen Domizil können wir am Vormittag die Medina erkunden. Auch die Festung und der Fischerhafen sind einen Besuch wert. Ebenso könnt Ihr auch in einem Café auf dem Hauptplatz das rege Treiben an Euch vorbeiziehen lassen. In Essaouira begegnen sich verschiedene Kulturen mit Offenheit und Toleranz.

Gegen Mittag brechen wir auf. Nach einer Landstraßenetappe nähern wir uns auf kleinen Straßen und anspruchsvollem Offroad dem heutigen Ziel. In Tameslohte erwartet uns eine weitläufige Anlage mit Pool und Palmen und einem hervorragenden Abendessen.

Wer will, kann mit uns nach dem Abendessen einen Ausflug ins Herz von Marrakesch, auf den Platz Djàama el Fna (Platz der Geköpften) machen, um das nächtliche Spektakel der Gaukler und Händler zu betrachten.

4. Tag: Tameslohte – Ouarzazate

OuarzazateHeute überqueren wir den Hohen Atlas. Auf einer kleinen Passstraße, die sich durchs Gebirge windet, steigen wir auf über 2000 m Höhe. Durch ihre Salzfelder, die man rechts und links der Straße sehen kann, war diese Gegend früher sehr wohlhabend. Die ehemals prächtige Kasbah (Festung) in Telouet zeugt noch von diesem Reichtum.

Nach der Mittagspause durchqueren wir das Ounila-Tal mit seiner kargen Schönheit und seinen Kasbahs und biegen dann auf eine Piste ein, die uns auf reizvollen Offroad-Pfaden bis kurz vor Ouarzazate führt, wo wir in einem schicken Boutique-Hotel einkehren.

5. Tag: Ouarzazate – Oued Driss

OueledDriss

Auch heute erwartet uns ein ereignisreicher Tag. Nach einer kurzen Landstraßenetappe besuchen wir Agdz, eine südmarokkanische Kleinstadt, wo wir den Charme des orientalischen Treibens genießen und eine noch bewohnte Kasbah besichtigen. Agdz liegt im grünen Draatal, in dem traumhafte Palmen das Bild bestimmen. Auf Landstraßen und Pisten durchqueren wir das Tal und nähern uns der Wüste. Auf unserer heutigen Strecke fahren wir zunächst durch üppiges Grün, das sich bei Zagora immer mehr zwischen Steinen verliert und schließlich am „Tor“ zur Wüste endet.

Ein märchenhaftes Hotel mit Pool und Hamam ist heute unser wohlverdientes Ziel. Die Offroader brechen gleich auf in die Wüstendünen, um im Sand zu „spielen“. Für die, die genug vom Fahren haben, können Hamam- Termine im hoteleigenen Spa-Bereich vereinbart werden und locken Pool und Liegestühle zum Verweilen. Am Abend treffen wir uns alle zu einem französisch-marokkanischen Abendessen.

6. Tag: Oued Driss – Tata

Für einige wird sich heute ein Traum erfüllen – wir durchqueren die Sahara und fahren dabei ein Stück der legendären Paris-Dakar-Piste. Wir brechen früh auf, lassen M’hamid hinter uns, und ab geht es in die Wüste: Wir überqueren einen ausgetrockneten Salzsee sowie Dünenlandschaften, fahren zur bekannten Düne von Chegaga, picknicken mittags, machen einen Zwischenstopp in der Oase Iriki und nähern uns gegen Abend wieder der Zivilisation.

Nach einem Stück Landstraße, die an einem beeindruckenden steilen Canyon vorbeiführt, kommen wir zum heutigen Hotel, das sich in einer 500 Jahre alten Kasbah befindet. Sie wurde authentisch restauriert und auf modernen Standard gebracht. Der Blick über einen Palmenhain und die Gebirgsketten sind ein krönender Abschluss des spannenden Tages, der durch ein marokkanisches Abendessen abgerundet wird.

7. Tag: Tata – Agadir

War gestern die Wüste Thema des Tages, so sind es heute die Gebirge und Schluchten des Anti-Atlas. Nach einer kurzen Fahrt
über die Landstraße biegen wir in eine Piste ein und durch-
queren so eine Schlucht gesäumt von Palmen und außergewöhn-
lichen Gebirgsformationen.

Für das Mittagessen erklimmen wir heute über 137 Treppenstufen den ehemaligen Kornspeicher von Tizourgane. Unsere Gastgeber freuen sich, uns mit lokalen Köstlichkeiten zu bewirten und eine Atmosphäre zu schaffen, in der wir uns willkommen fühlen. Auf einer landschaftlich reizvollen Landstraße nähern wir uns wieder Agadir.

Zum fürstlichen Abschluss unserer aufregenden Tour gönnen wir uns die Annehmlichkeiten eines Strandhotels, auf weitläufigem Gelände direkt neben dem Privatstrand des Königs.

8. Tag: Abreise

Nach dem Frühstück heißt es Abschiednehmen. Wir shutteln Euch zum Flughafen und lassen Euch mit all den überwältigenden Eindrücken ruhig gen Europa starten.
Au revoir y a bientot! Inschallah (arab.: So Gott will), bis bald!

DOWNLOAD: PDF-Reisebeschreibung